BERLIN LIGA: Preussen in Tränen

 

BERLIN LIGA: Preussen in Tränen 06.19
Abstieg in die Landesliga
das AUS in der Nachspielzeit

Es hat leider nicht gereicht!

PREUSSEN verliert gegen TSV Rudow mit 2:1 (1:1)
Bitter diese Niederlage in der Nachspielzeit. 1 Punkt hätte zum Verbleib gereicht,
aber dieser gemeinsame „Blackout“ in buchstäblich letzter Minute brachen den Adlern das Genick.
Zum 125-jährigen Jubiläum des Clubs kein erfreulicher Anlass.
Es gibt viele Gründe, die ich als Insider und Experte ausmache. An dieser Stelle möchte ich aber keine Analyse über die Gründe abgeben.
Das Match war einfach ein Spiegelbild der Saison.
Nun müssen wir uns gemeinsam aufrichten.
Der „Alte Fritz“ würde sagen, „wir haben einen Krieg verloren, aber keine Schlacht.“
Besinnt Euch auf Gemeinsamkeiten im Vorstand, Abteilungsleitung und der Mannschaft! Auf dem Spielfeld, egal ob in der Verwaltung oder im sportlichen Bereich darf es keine Probleme in der Kommunikation geben und gemeinsame Tatkraft.
Fehlendes Spielglück und der Mut und Einsicht zu Veränderungern haben
gefehlt. Schade, zu einem Neuanfang gehört die Bereitschaft aller Beteiligten, sonst gibt es keine Zukunftsaussichten auf bessere Tage.

Media FB Preussen
Norman Metzler

Kommentare sind geschlossen.