BERLIN LIGA: FC Frohnau in mausgrauem Outfit

 

D:\Eigene Dateien\Eigene Bilder\PREUSSEN PRESSE HOMEPAGE\Preussen_Trommler groß.jpg

BERLIN LIGA: FC Frohnau in mausgrauem Outfit 02.19
schwarz-gierige Adler schlagen Beute
Endlich Heimsieg mit 3:1 und Revanche für das 1:2 Hinspiel

Breite Adlerschwingen führen zum Sieg in der 2. Halbzeit

Noch in der 1. Hälfte konnte sich kein Team besonders hervortun. Spielerische Leckerbissen waren ebenso Mangelware, wie Torszenen, von denen allerdings die Preussen die ein oder andere Gelegenheit nicht nutzen konnten.
Die Frohnauer, in ungewohnt mausgrauer Kleidung, standen dem auch nicht nach.
Ein ungewohnter Querschläger landete zunächst zum 0:1 (15‘) im Kasten von Hartmann, ehe die emsigen Preussen (B. Tutic) zum 1:1 (21‘)Halbzeitstand kamen.

Nach dem Pausentee kam von Frohnau fast nichts mehr. Vielleicht machte sich jetzt das Fehlen einiger Stammkräfte bemerkbar. Wenn auch viele Zweikämpfe und Einzelaktionen das Bild bestimmten, die Schwingen der Adler wurden immer größer. Folgerichtig kam B. Tutic (57‘) zur 2:1 Führung und seinem 2. Treffer. Endgültig den Deckel konnte E. Ismaili draufmachen. In der 85‘ versenkte er die Pille zum 3:1 Endstand. Ein schönes Zuspiel und sehenswertes Dribbling in den Strafraum waren voraus gegangen.
Nun gibt es wieder grünes Licht für die Aufholjagd ins hintere Mittelfeld.

D:\Eigene Dateien\Eigene Bilder\PREUSSEN PRESSE HOMEPAGE\0219 Heim Frohnau.jpg
Szene aus dem Heimspiel vs. Fohnau. Von links nach rechts die Preussen Yassin, Niclas, Rommel

NÄCHSTES Auswärtsspiel:
Sonntag, 03.03., Beginn 15.oo Uhr, Türkspor, Heckerdamm 204 in 13627 Berlin

Media FB Preussen
Norman Metzler

A-Klasse, Herren, Youngster Preussen II
Minerva chancenlos und mit 6:0 (5:0) abgefertigt

Die Lankwitzer revanchierten sich für die am 10. Spieltag erlittene 1:2 Niederlage.
Mit 5:0 führten die Preussen bereits zur Halbzeit. Zwischen der 22‘ und 37‘ fielen die Tore wie reife Früchte.
In der 2. Hälfte schalteten die Adler 2 Gänge zurück und befanden sich nur noch im Gleitflug. Dennoch gelang B. Bingöltekin in der 63‘ das letzte Tor zum 6:0 Endstand.
Leichtes „Grummeln“ bei Trainer Teuber, der gerne noch etwas mehr gesehen hätte.
Nur 1 Punkt (36 und 37) trennen die Preussen und Oranke, Dersim und Marienfelde.
Der Kampf um den Platz an der Sonne bleibt spannend.

D:\Eigene Dateien\Eigene Bilder\PREUSSEN PRESSE HOMEPAGE\PREUSSEN II AK Szene 1 Angriff.jpg

Rassige Zweikampfszene im Torraum in einem M-Spiel

Media FB Preussen
Norman Metzler

 

Kommentare sind geschlossen.