BERLIN LIGA: Das Dorf überrumpelt den Kiez

 

BERLIN LIGA: Das Dorf überrumpelt den Kiez
dickes Chancenplus für den TSV Rudow beim 3:0 (0:0)
Adler im fulminanten Sturzflug

 

 

Einfacher Fußball triumphiert über komplizierte Preussen

Wie man mit einfachen Mitteln und effizient im Fußball sein kann, hat der TSV Rudow bewiesen. Kompakte Abwehr mit einem überragenden Torwart und schnelle, schnörkellose Spielweise in die Spitzen. So konnten sich die Rudower ein verdientes Chancenplus erarbeiten. Der verdiente Lohn, Tabellenplatz 3 und 10 Punkte. Unsere Lankwitzer Kiezkicker bleiben nun mit 5 Punkten im Mittelfeld hängen.
Zunächst sah es in der 1. Hälfte gar nicht so schlecht aus, mehr Ballbesitz, aber wenige zwingende Chancen vor dem Tor des Gegners. Bei den gefährlichen Angriffen des Gegners stand unsere Abwehr und Mittelfeld viel zu weit auseinander. Nur selten konnten die TSV Spieler vor der eigenen Box ferngehalten werden, fanden immer wieder Lücken und konnten auch über die Aussenpositionen klare Vorteile erzwingen. Die schon zum Pausentee gehegten Befürchtungen der Preussenfans wurden durch die verdienten TSV Tore bestätigt.

Zum Bild:
etwas zum Schmunzeln, 1. Herren als Traber auf der Laufbahn und munteres Gelaber.

D:\Eigene Dateien\Eigene Bilder\PREUSSEN PRESSE HOMEPAGE\Die Runde 1. Herren.jpg

Ein Wort mit 2 unterschiedlichen Bedeutungen!

Einem Ondit zufolge wurde beim Gelaber die „dicke Runde“ in der Sportsbar von gestern noch bewertet, aber eine Runde Laufbahn war auch ganz nett. Na, klar?!

Der VERGLEICH:

 

Spieltag

Tabellenplatz

S U N

Tore

Punkte

Saison 17/18

5

13

2 0 3

8:11

6

           

Saison 18/19

5

11

1 2 2

10:11

5

Die Berlin Liga bleibt im Mittelfeld spannend und ausgeglichen. Von Platz 11-15 haben nun fünf weitere Teams 5 Punkte.

Das nächste Spiel:
Samstag, 08.09., 14.oo Uhr, auswärts vs. Adlershofer BC, AOK Berlin Pokal

Media FB Preussen
Norman Metzler

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.